Late Entry Dressur- und Springturnier 26.-27.September 2020 Hygienekonzept

.

gem. der Niedersächsischen Verordnung zur Neuordnung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (zur Zeit gültige Niedersächsische Corona-Verordnung)

Veranstaltungsort: Reiterstadion Verden, Lindhooper Str. 92, 27283 Verden. Während der Veranstaltung geltende KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN bzw. HYGIENE REGELN: Grundsätzlich hat jede Person physische Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Es gilt auf der Veranstaltung die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Dies gilt auch für die Helfer auf dem Abreiteplatz, an einem Verpflegungsstand oder im Toilettenbereich. Ausgenommen hiervon sind nur Personen, die zum eigenen Hausstand oder zu einer gemeinsamen Gruppe von nicht mehr als 10 Personen gehören. Die Anzahl der Zuschauer ist durch bereitgestellte Sitzplätze begrenzt auf 50 Personen. Jede Person erhält ein Einlassband (nach Tagen farbig getrennt), das während des gesamten Aufenthaltes sichtbar getragen werden muss. Teilnehmer und Besucher werden bei Zugang zum Veranstaltungsgelände mit Namen, Vornamen, vollständiger Anschrift und Telefon-Nummer erfasst. Zur Vermeidung von Warteschlangen am Eingangsbereich erfolgt in der Zeiteinteilung (Versandt bzw. download für Funktionäre, Helfer und Teilnehmer folgender Hinweis: Unter www.nennung-online.de –Teilnehmer-Information- finden sie ein Formular „Anwesenheitsnachweis“. Dieses ist Bestandteil der Nennung/Ausschreibung und muss zwingend von jedem Reiter/Begleiter unterschrieben und bei Betreten des Turniergeländes an der Einlasskontrolle abgegeben werden. Ohne Vorlage dieses Formulars ist kein Start möglich. Am Einlass erfolgt die Abgabe an Tagesbändern. Die gültige Einlassberechtigung ist ständig zu tragen und bei Verlangen vorzuzeigen. Die Zugangskontrolle zum Turniergelände erfolgt für Teilnehmer und Besucher durch die Freiwillige Feuerwehr Blender. An den Veranstaltungstagen werden pro Tag ca. 20 Mitglieder des Vereins für Helferdienste, 2 Sanitäter, 5 Richter, 6 Mitglieder des Vereinsvorstandes, ca. 80 – 100 Reiter und Begleitpersonen anwesend sein. Auf dem Turniergelände werden an verschieden Plätzen Hinweise auf die Kontaktbeschränkungen und die Wahrung der Hygienevorschriften ausgehängt. An den Abreiteplätzen, der Meldestelle, den Richterhäusern und dem Toilettenbereich werden Spender mit Desinfektionsmitteln aufgestellt. Die Toiletten im Stall I der AAZ werden zur Wahrung der Hygiene und Abstandsregeln durch eine Pflegekraft besetzt.

Siegerehrungen finden ohne Pferd und unter Wahrung der Abstandsregeln statt.• Für die Einhaltung des Hygienekonzepts verantwortlich:

Kathrin Schneider

Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*